top of page

Licht und Schatten I

Mit Licht und Schatten spielen, schafft tolle Effekte in der Fotografie, kann aber auch sehr störenden Einfluss auf die Bildgestaltung liefern.


Der Schatten als konstruktives Mittel zur Bildgestaltung
Spiel mit Licht und Schatten

In diesem Beispiel wurde gezielt mit der Wirkung von Licht und Schatten gespielt. Das schräg einfallende Sonnenlicht zeichnete ein "zick-zack" Muster auf die Stufen dieser Stiege, wodurch, standortbedingt, eine interessante Bildkomposition entstand.

An der Wand hinter dem Gesicht ist ein starker Schatten, der das Bild unschön wirken läßt.
Schlagschatten der störend wirkt.




Bei diesem Portrait wurde mit aufgestecktem Blitz im Hochformat, also von der Seite geblitzt, was dazu führte, dass der Schatten hinter, bzw. neben dem Kopf sehr stark die Bildwirkung negativ beeinflusst. Abhilfe würde hier indirektes Blitzen oder Blitz von vorne oben und/oder ein größerer Abstand zur Wand im Hintergrund bringen.








Motiv knapp vor dem Hintergrund - harter Schatten
Motiv knapp vor dem Hintergrund - harter Schatten

Hier befindet sich das Motiv nahe am Hintergrund, wodurch der Schatten durch die punktförmige Lichtquelle sehr hart und dunkel wirkt.








Motiv etwas von der Wand entfernt - weicherer Schatten
Motiv etwas von der Wand entfernt - hellerer Schatten

Hier befindet sich das Motiv bereits etwas vom Hintergrund entfernt, dadurch wird der Schatten zwar größer, aber weicher und nicht mehr so dunkel.








Motiv weit vom Hintergrund entfernt - heller Schatten
Motiv weit vom Hintergrund entfernt - heller Schatten

Durch den noch größeren Abstand zum Hintergrund wird der Schatten noch etwas heller, dafür noch größer.









großer Reflektor - weicher Schatten
großer Reflektor - weicher Schatten

Mit einem großen Reflektor und dem Motiv nah am Hintergrund wird der "Kernschatten" gering, außen herum bildet sich ein größerer hellerer Schatten.








großer Reflektor - mehr Abstand - weicherer Schatten
großer Reflektor - mehr Abstand - weicherer Schatten

Mit einem großen Reflektor und einem größeren Abstand zum Hintergrund wird der "Kernschatten" bereits aufgehellt und der äußere Schatten deutlich heller.








Großer Relflektor - großer Abstand - Schatten kaum auffällig
Großer Relflektor - großer Abstand - Schatten kaum auffällig

Mit einem großen Reflektor und einem großen Abstand zum Hintergrund ist bereits der Kernschatten derart aufgehellt, dass er wenig ins Gewicht fällt und der Randschatten beinahe zu vernachlässigen ist.


Comments


bottom of page