top of page

Erste Sport- oder Actionaufnahmen

Aktualisiert: 24. Aug. 2023

Hier wird es bereits spannend. Bei Sport- und Actionaufnahmen ist grundsätzlich mit Geschwindigkeit zu rechnen, wo alles rasch geht. Hier sind dann meist kurze bis sehr kurze Belichtungszeiten erforderlich.

Aufnahme mit eingestellter Belichtungszeit - Blendenautomatik
Aufnahme mit eingestellter Belichtungszeit (1/1600 sec.) Blendenautomatik

Bei diesem Pferdeschlittenrennen wurde eine kurze Belichtungszeit gewählt, damit einerseits das schnell bewegte Motiv scharf dargestellt wird, der aufgewirbelte Schnee wirkt noch, wie in der Luft eingefroren.

Für derartige Aufnahme verwende ich gerne die Blendenautomatik (S/T) , das heißt ich stelle die Belichtungszeit ein und die Blende wird automatisch gewählt. Beide Aufnahmen haben komplett verschiedene Wirkungen.


Aufnahme mit eingestellter Belichtungszeit (1/15 sec.) Blendenautomatik
Aufnahme mit eingestellter Belichtungszeit (1/15 sec.) Blendenautomatik

Während ich bei der oberen Aufnahme mit dem Pferdeschlitten eine Belichtungszeit von 1/1600 sec. gewählt habe, um den aufgewirbelten Schnee wie eingefroren darzustellen, habe ich bei der unteren Aufnahme eine Belichtungszeit von 1/15 sec. eingestellt und habe die Kamera in der Bewegung mitgezogen. Dadurch verstärket sich der Effekt, der Bewegung, da der Hintergrund unscharf und mitgezogen wirkt, während die Hauptperson scharf abgelichtet ist, da ich mit der Kamera die selbe Bewegung machte wie die Person.

Zusätzlich empfiehlt es sich, für derart bewegte Aufnahmen den kontinuierlichen Autofocus einzuschalten, damit der Schärfepunkt immer auf dem Motiv liegt, denn bei beiden Aufnahmen veränderte sich der Motivabstand ständig und dadurch wäre der Schärfepunkt außerhalb des Motivs und das Bild wäre somit gänzlich unscharf.

4 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page